Im September 2014 konnte Sibylle Wiemer nach vielen, vielen Jahren  Inspiration durch Eckart Meyners eine Ausbildung machen, in der sie ihr Wissen rund um den Sitz des Reiters und das Bewegungslernen vertiefen und festigen konnte.
Der Lehrgang fand vor großer Kulisse im Landgestüt Dillenburg statt.
                            
Unter der Schirmherrschaft der Bundesvereinigung Reiten als Gesundheitssport wurde dieser Kurs von Frau Christine Heipertz-Hengst organisiert, die sich unermüdlich für die Aus- und Weiterbildungen im Reiten als Gesundheitssport einsetzt. Es wurde viel gelernt und erprobt.
Die Teilnehmer wiesen als Zugangsvoraussetzung eine Ausbildung als Reittrainer und Übungsleiter im Reiten als Gesundheitssport nach. In dieser Fortbildung wurde umfassendes, theoretisches Wissen über die Anatomie des Reiters, über biomechanische Zusammenhänge des Menschen und mögliche Gymnastikübungen auf der Matte und auf dem Pferd vermittelt. In Praxiseinheiten wurde die Theorie in die Praxis umgesetzt. Hengste des Landgestüts standen dabei zur Verfügung und machten einen hervorragenden Job.

Acht Teilnehmerinnen waren erfolgreich und dürfen sich nun Bewegungsberater Prävention durch Pferde nennen.
     

   
von rechts: Christine Heipertz-Hengst, Renate Elberich und Eckart Meyners stellten in der praktisch/theoretischen Prüfung die Teilnehmer auf die Probe.
   
Seit 2015 biete ich bundesweit vier- bis fünftägige Fortbildungen zum Thema Sitz an. In Schleswig-Holstein und Niedersachsen sind diese als Lizenzverlängernd anerkannt.
Es ist mein Steckenpferd, die Teilnehmer sind rundum zufrieden - diese Arbeit macht mir großen Spaß. Diese Kurse stehen engagierten Reitern und auch Trainern zur Verfügung.
      
Ab 2017 kann ich aufgrund der Fortbildungen im Hinblick auf "Reiten und Franklin-Bälle" Tageskurse zu dem Thema anbieten.